Podiumsdiskussion moderiert von Benedikt Weingartner.

War der Europawahlkampf allein von nationalen Interessen geprägt? Darüber diskutieren Doris Vettermann (Kronen Zeitung), Raimund Löw (Falter Radio), Siobhán Geets (Wiener Zeitung) & Wolfgang Böhm (Die Presse) mit Benedikt Weingartner. Das System der SpitzenkandidatenInnen ist gescheitert. Wer trifft nun die Entscheidung bei der Besetzung der EU-Spitzenjobs? Wurden die WählerInnen um ihr demokratisches Recht betrogen? Sind die BürgerInnen das Korrektiv der Politik? Wie steht es um das Demokratiebewusstsein in Europa?

(Aufzeichnung vom 18. Juni 2019)

   
Share This